Herzlich willkommen in Ihrer Kinderarztpraxis Dr. med. Schubarth in Ebersbach

Notdienst -> Notfallpraxis in der Kinderklinik Göppingen an Wochenenden und Feiertagen von 08:00 – 20:00 Uhr

Aktuelles:

Impfung gegen Covid-19:

NEU: Ab 17.Mai 21 wird die staatliche Impfpriorisierung für die Niedergelassenen aufgehoben. Alle Personen über 16 (Biontech) bzw. 18 Jahren (AstraZeneca) können sich impfen lassen. Auf die lieferbare Impfstoffmenge (und damit Impftermine) haben wir jedoch leider keinen Einfluß. Wenn Sie bei uns einen Impfermin haben, laden Sie sich bitte um den Ablauf zu vereinfachen

zweimal das Aufklärungsmerblatt:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

und einmal den Anamnesebogen/Einwilligung

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

herunter, lesen sich beides jeweils durch, füllen die Bögen aus und bringen diese unterschrieben mit Ihrem Impfausweis und der Versichertenkarte zum Impftermin mit. Nach der Impfung sollten Sie noch 15 min zur Überwachung in der Praxis bleiben.

Kann ich auch bei Allergien geimpft werden ? Dazu gibt es dieses Flußschema: https://www.aerztezeitung.de/Dateien/PEI-Vorgehen-bei-positiver-Allergieanamnese-d380.pdf

Kinderkrankmeldungund Quarantäne neu ab 5.1.21: Ist das Kind krank, muss der Betreuungsbedarf gegenüber der Krankenkasse mit einer Bescheinigung vom Arzt nachgewiesen werden. Muss ein Kind aufgrund einer Schul- oder Kitaschließung zu Hause betreut werden, genügt eine Bescheinigung der jeweiligen Einrichtung. Dafür benötigt es keine „Ärztliche Bescheinigung für den Bezug von Krankengeld“. Diese gibt es nur bei einer Erkrankung des Kindes mit entsprechendem Betreuungsbedarf. Eltern beantragen im Quarantänefall z.B. auf Grund von Schul- oder Kitaschließung dasKinderkrankengeld“ direkt bei Ihrer Krankenkasse. Die Krankenkasse kann die Vorlage einer Bescheinigung der Einrichtung oder Schule verlangen. Es besteht aber kein zusätzlicher Anspruch auf Lohnersatzleistungen nach §56 des IfSG.

In anderen Fällen kann eine Entschädigung wegen Quarantäne u.a. auch online beantragt werden unter:

https://ifsg-online.de/index.html

Atteste zur Befreiung von Mund-Nasen-Schutz können nur bei schweren medizinischen Grunderkrankungen nach individueller medizinischer Indikation ausgestellt werden, ansonsten nicht.

Die Sprechstunden sind getrennt für Gesunde, Vorsorgen und Impfungen sowie in eine Infektsprechstunde. Sie können also ohne Sorgen Ihre Termine wahrnehmen ohne Angst zu haben. Behandlungen ohne Termine sind ausschliesslich in Notfällen möglich. Ansonsten bitte telefonische Voranmeldung. Nur eine Bezugsperson beim Praxisbesuch.

Bitte tragen Sie eine Mund-Nasen-Schutz-Bedeckung Kinder wenn möglich / älter als 6 Jahre)

Rundgang

Rezepte und Überweisungen

bitte telefonisch am Vortag bestellen. Rezepte und Überweisungen können nur mit gültiger Versicherungskarte ausgestellt werden. Impfungen nur mit Impfbuch!

Anfahrt

Sie finden uns in Ebersbach in der Bahnhofstraße 12 im ersten Stock des Volksbankgebäudes. Parken 1,5h kostenlos (mit Parkscheibe!) oder 1€/Tag auf dem Bahnhofparkplatz.

Kontakt